Video Marketing, was du wissen solltest und wie du durchstarten kannst

vonLeonie Streich
Laut Statista streamen derzeit 73 Prozent aller Internetnutzer*innen Bewegtbilder in Form von Videos. Bei den unter 30-Jährigen sind es sogar 87 Prozent. Dabei ist Facebook mit 58 Prozent die beliebteste Plattform, auf denen Unternehmen Video Marketing betreiben. Kurz vor Instagram mit fast 50 Prozent.  Und mit über zwei Milliarden Menschen, die pro Monat Video-Content auf Facebook, Instagram & Co. schauen, ist das Meta- Duo aus Facebook und Instagram mit seiner Reichweite direkt mit der Größenordnung von YouTube vergleichbar. Also, Film ab und Popcorn geholt, um mit uns in die Welt des Video Marketings abzutauchen!

Sichere dir jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch

Was ist Video Marketing?

Video-Marketing ist eine Form des Bewegtbildes und kann verschiedene Intentionen verfolgen – zum Beispiel die eines Werbespots, eines Corporate Videos, eines Recruiting Films, eines Imagefilms und viele weitere. Dementsprechend unterscheidet man in verschiedene Bereiche und Ziele:

Unternehmen definieren diese häufig über den Kaufprozess und dessen Customer Journey

So kann ein Video die Bekanntheit steigern, indem es sich viral verbreitet.

Video Marketing kann dabei helfen, das Interesse zu einem Produkt wecken, das Image von Unternehmen, Produkten oder Dienstleistungen verbessern

Bewegtbild Content unterstützt potenzielle Kund*innen bei der Kaufentscheidung, indem das Video die Vorteile des Produkts realitätsnah aufzeigt. Größeres Produktverständnis sorgt demnach für eine Steigerung des Kaufinteresses

Erklärvideos und Tutorials können außerdem die Kundenbindung steigern, da sie dem Kunden die korrekte Nutzung eines Produktes verdeutlichen.

Was Video Marketing so attraktiv macht

Visuelle Inhalte kann das Gehirn einfacher und schneller verarbeiten als reine Textinhalte. Visuelle Reize wirken im Gehirn dort, wo Entscheidungen getroffen werden. 

Emotionen lassen sich auf mehreren Ebenen wie Bild, Ton oder Sprache erzeugen. 

Das Gehirn verarbeitet visuelle Informationen 60.000-mal schneller als Texte. Videos entfalten ihre Wirkung besonders durch ihre emotionale Ansprache. Emotionales Marketing spielt eine große Rolle. Ein gut gestaltetes Video mit einer klar vermittelten Botschaft zieht die User unterbewusst in den Bann. Außerdem prägen sie sich eher und länger ein, als ein einfaches Bild.

Warum sollte Dein Unternehmen darauf setzen?

Bewegte Creatives als Schlüssel zum Erfolg? Video Marketing bringt Traffic auf deine Website. Instagram als einst reine Bildplattform setzt immer mehr auf Bewegtbild-Content und nimmt sich ein Beispiel an TikTok. So werden Videos beispielsweise oft häufiger ausgespielt als Bilder. Das Teilen des Video Contents sorgt für eine größere und auch andere Reichweite und hilft oft, neue Follower zu generieren. Eine erhöhte Verweildauer der User auf der Website, eine gesteigerte Conversion Rate und eine verbesserte Markenwahrnehmung sind im Video Marketing inklusive. 

Es sorgt für mehr Interaktion. Durch Likes, Kommentare und das Versenden von Videos im Messenger kann das Video zusätzlich gepusht werden und es kann ein viraler Effekt eintreten. Die Reichweite vergrößert sich so gegebenenfalls exponentiell. Auch Hashtags und die Caption des Videos spielen dabei eine wichtige Rolle.

Video Marketing kann also in vielen Hinsichten erfolgreich sein und verschiedene Botschaften vermitteln. 

Do it yourself – Tipps und Tricks für deine Videos

Entscheide, welche Inhalte du mit deinem Video vermitteln möchtest, um das vorab festgelegte Ziel zu erreichen. 

Um deinen produzierten Content zu bearbeiten, kannst du verschiedene Programme nutzen.
Instagram hat mit seinem Update die Editier-Funktion deutlich verbessert, sodass du damit bereits einfach Reels, IG-TVs und Videos direkt in der App schneiden und bearbeiten kannst. 

Generell gilt auch hier: mobile- first. Instagram und Facebook werden fast ausschließlich von mobilen Geräten verwendet. Deshalb sollte der Content darauf optimiert werden. Wichtig sind dafür kurze Laufzeiten, quadratische Formate oder Hochkant Formate sowie Videoinhalte, die auch ohne Ton und mit Untertiteln funktionieren. Das erlaubt den Usern die unkomplizierte Nutzung von unterwegs und sorgt zudem für Barrierefreiheit in Videos. 

Laut Appinio, einem deutschen Marktforschungsinstitut, entscheiden die ersten drei Sekunden darüber, ob das Video weiter geschaut wird oder nicht. Um zu verhindern, dass die User*innen direkt weiter scrollen, ist also der Beginn entscheidend. Sorge also dafür, dass der Anfang des Videos so fesselnd ist, dass die User dran bleiben – ganz gleich, wie lang dein Video letztendlich ist. Die maximale Länge bei Videos in Social Media Ads von 15-30 Sekunden solltest du aber beachten.

Eine beliebte Video-Formel lautet: Hook mit Problem + Lösungsweg. Zeigt ein bekanntes Problem eurer Kund*innen und die Lösung durch euer Produkt. Ähnlich funktionieren auch die Vorher-Nachher-Effekte.

Video Marketing und SEO, geht das?

Ja, denn auch Videos nehmen Einfluss auf dein SEO. Ihr fragt euch wie?

Videos, die für den Zuschauer interessant sind, erhöhen nicht nur den Traffic und die Verweildauer der Nutzer*innen auf deiner Seite, sondern sie bieten Backlink-Potenziale und steigern das Social Engagement. Videos werden geteilt, kommentiert und geliked und punktet damit auch bei der SEO. 

Neben der Möglichkeit den Content durch Paid Ads zu verbreiten, besteht auch die Option durch Video SEO das Publikum zu adressieren. Der Vorteil: langlebige Erscheinung in den Suchmaschinen, ohne dass dafür ständiges Werbebudget eingesetzt werden muss. Video SEO ist vor allem für die Plattform YouTube bekannt. Darunter versteht man Maßnahmen, um die YouTube Clips für bessere Rankings in der YouTube Suche zu optimieren. Denn die zweitgrößte Suchmaschine der Welt sollte nicht unterschätzt werden! Außerdem zeigen die Google SERPs die YouTube Videos ebenso an. 

Zu den Video SEO Maßnahmen zählen zum Beispiel die Optimierung deiner Metaangaben der Videos (Titel, Beschreibung, aber auch Markups und Einbettungen), der Channel Trust, Social Sharing Faktoren wie Backlinks, Aufnahmeanzahl in Playlists und Anzahl des Teilens auf anderen Plattformen und natürlich die technischen Voraussetzungen.

Dürfen wir deine Regisseure für Video Marketing sein?

Wir helfen dir dabei, deine Unternehmensvideos optimal im World Wide Web zu präsentieren. Egal ob es bei der Webseiten-Integration, in den Paid Ads oder in den organischen Posts auf deinen Social Media Kanälen. Wir sind deine Ansprechpartner*innen für SEO, Webseiten, Online Shops und Online-Marketing. Melde dich jetzt bei uns!

Sichere dir jetzt dein kostenloses Beratungsgespräch

Zurück zur Übersicht