Wie künstliche Intelligenz das Online-Marketing revolutioniert

vonElena Grobbel
Maschinelle Übersetzer, Sprachassistenten und Chatbots: Maschinelles Lernen erobert zunehmend unseren Alltag. Auch im Marketing spielen künstliche Intelligenzen und Marketing Automationen eine immer größere Rolle. Erfahre jetzt, in welchen Marketing-Bereichen selbstlernende Systeme eingesetzt werden und wie du dein Online-Business mithilfe von künstlichen Intelligenzen nach vorne bringst!

Welche Chance bietet künstliche Intelligenz im Marketing?

Für manch einen ist der Gedanke an Maschinen, die die eigene Intelligenz ersetzen sollen, eher befremdlich oder sogar beängstigend. Das tatsächliche Ziel künstlicher Intelligenz ist allerdings, den Menschen in seiner Arbeit zu unterstützen – nicht ihn zu ersetzen.

Beispielsweise bestand vor einigen Jahren die Aufgabe eines Digital Marketeers im Wesentlichen darin, ausreichende Daten über seine spezielle Zielgruppe zu sammeln. Inzwischen wird diese mühselige Aufgabe durch Marketing Automationen von technischen Systemen übernommen. Dadurch kann sich der Online-Marketing Manager nun darauf fokussieren, die gewonnenen Daten effizient auszuwerten und gezielte Maßnahmen abzuleiten. Da die KIs meist unmengen an Datenmaterial sammeln, wird der Marketeer auch in diesem Schritt von Marketing unterstützt. Bei der sogenannten „Big Data Analyse“ erkennen die künstlichen Intelligenzen schnell bestimmte Muster im Datenmaterial. Diese Muster kann sich der Marketeer im Anschluss genauer ansehen und einfacher auswerten.

Besonders im digitalen Bereich erweisen sich die intelligenten Technologien also als praktische „Helfer“. Aus diesem Grund wird es für Marketing Manager im digitalen Bereich umso wichtiger, sich mit den künstlichen Intelligenzen des Marketings auseinanderzusetzen und sie zu verstehen. Auch wenn sich dir in Bezug auf künstliche Intelligenzen im Marketing ambivalente Gefühle auftuen: Diese Chance solltest du für dich nutzen – und zwar bestenfalls noch bevor es dein Wettbewerb tut! Daher zeigen wir dir in den folgenden Abschnitten einige Beispiele für künstliche Intelligenzen im Marketing.

Künstliche Intelligenzen im Marketing sorgen bei manch einem für ambivalente Gefühle – die Meinungen gehen stark auseinander.

Anwendungsbeispiele für künstliche Intelligenz im Marketing

Im Online-Marketing finden sich unzählige Anwendungsbeispiele für künstlichen Intelligenzen. Einige der intelligenten Systeme sind inzwischen fester Bestandteil unseres Alltags – und zwar meist, ohne dass uns diese Tatsache immer eindeutig bewusst ist. Eine der weltweit bekanntesten KI-Erfindungen bildet beispielsweise die Grundlage der digitalen Welt, wie wir sie heute kennen: Die Rede ist von Suchmaschinen. Die beeindruckenden Algorithmen von Google, Yahoo, Yandex und Co. sorgen tagtäglich dafür, dass wir im gigantischen Word Wide Web innerhalb weniger Sekunden finden, wonach wir gesucht haben. In den folgenden Abschnitte zeigen wir dir einige weitere Beispiele für künstliche Intelligenzen und Marketing Automationen im Online-Marketing.

Marketing Automatisierung mittels Chatbots im Kundenservice

Wer heute mit dem Kundenservice eines Unternehmens chattet, schreibt nur noch selten mit einem menschlichen Mitarbeiter des Unternehmens, sondern oftmals mit sogenannten Chatbots. Diese künstlichen Intelligenzen können einfache und oft gestellte Fragen vollkommen eigenständig beantworten. Erst wenn die Fragestellung des Nutzers komplizierter ist, wird die Nachricht an einen Mitarbeiter des Unternehmens weitergeleitet. Die automatisierten Antworten mithilfe von Chatbots sorgen dafür, dass sich die Service-Mitarbeiter auf die Beantwortung der komplizierten Fragestellungen fokussieren können. Tagtäglich wieder und wieder dieselben einfachen Fragen beantworten? Diese Zeiten sind mithilfe der Chatbots vorbei! Dadurch können sich auch die Kosten eines Unternehmens für Serviceleistungen immens reduzieren. Für die Kunden haben Chatbots den Vorteil, dass Fragen innerhalb weniger Sekunden beantwortet werden – und zwar an allen Wochentagen und zu jeder Tageszeit.

Automatische Ausspielung von Smart Shopping Kampagnen

Smart Shopping Kampagnen sind eine Kombination aus klassischen Shopping- und Remarketing-Kampagnen im Google Display-Netzwerk. Das „smarte“ an diesen Kampagnen ist, dass der Google Algorithmus eigenständig auswertet, auf welches Format und welche Produkte die Nutzer am meisten ansprechen. Nach einiger Zeit spielt der Algorithmus daraufhin nur noch die Anzeigen aus, die am besten performen. Außerdem werden mit dieser Marketing Automation beispielsweise höhere Gebote abgegeben, sobald der jeweilige Nutzer ein höheres Interesse an entsprechenden Produkten zeigt oder sich nah am Kaufprozess befindet. Auch Tageszeiten an denen sich die Produkte erfahrungsgemäß besser verkaufen, werden bei der Gebotsabgabe berücksichtigt.

Steuerung von responsiven Werbeanzeigen mittels Marketing KI

Die Marketing Automation mit künstlichen Intelligenzen findet man nicht nur innerhalb der Gebotsstrategien auf der Kamagnenebene, sondern auch in den einzelnen Werbeanzeigen. Hier besteht die Möglichkeit, responsive Suchnetzwerk-Anzeigen (RSA) einzustellen. Bei diesen Anzeigen werden im Gegensatz zur erweiterten Textanzeige keine festen Elemente verwendet, sondern nur einzelne Textbausteine festgelegt. Hier können derzeit bis zu 15 Titel und 4 Beschreibungen mit jeweils 90 Zeichen hinzugefügt werden. Diese Textelemente werden dann vom Google Algorithmus eigenständig zusammengestellt und getestet. In einer Lernphase werden genügend Daten gesammelt, sodass Google erkennt, welche Anzeige am besten zu den Suchbegriffen der Nutzer passt und für die meisten Interaktionen sorgt. Diese Anzeigen werden daraufhin besonders häufig ausgespielt. Der Vorteil ist, dass personalisierte Anzeigen relevanter für den Nutzer sind und damit auch besser performen.

Künstliche Intelligenz im Social Media Marketing

Künstliche Intelligenzen spielen auch in sozialen Netzwerken eine große Rolle. Die verschiedenen Plattformen wie Instagram und Facebook nutzen spezielle Algorithmen, um dem Nutzer passende Inhalte nach seinen Interssen zu zeigen. Der Newsfeed soll die User mit Content versorgen, der sie auch wirklich interessiert. Dazu gehören auch „vorgeschlagene Seiten“, die für jeden Nutzer personalisiert sind. Einbezogen werden hier beispielsweise die bisherigen Interaktionen des Nutzers mit Content im Feed, die Angaben auf dem eigenen Profil und die eigenen Ortsangaben. Auch bei der Plattform Pinterest steuert ein Algorithmus die persönlichen Pins der User, indem die angeschauten Bilder des Nutzers interpretiert werden.

Fazit zur künstlichen Intelligenz im Marketing

Wissen, was der Kunde will, bevor er es selber weiß – das ist der Traum eines jeden Marketingexperten! Mit künstlichen Intelligenzen ist man diesem Traum bereits einen Schritt näher gekommen. Denn jeder der online Inhalte konsumiert, gibt Daten über sich Preis. Diese können von der KI ausgewertet werden und das zukünftige Kaufverhalten der Nutzer vorhersehbarer machen.

Personalisierte Werbeanzeigen und Anzeigentexte sind heute bereits möglich und werden klassische Anzeigenformate nach und nach ablösen. Die Werbeanzeigen werden dadurch individueller und passen noch besser zur Intention des Nutzers. Die Anzeigen sind somit attraktiver, wodurch die Conversions und Nutzerinteraktionen steigen. Künstliche Intelligenzen und maschinelles Lernen bieten damit ein riesiges Potenzial für das Online-Marketing.

Es gibt aber auch negativ Beispiele wie beispielsweise den Chatbot von Microsoft, der ein künstliches Teenager Mädchen namens „Tay“ darstellen sollte. Es sollte getestet werden, wie künstliche Intelligenzen im Alltag lernen können. Das Ergebnis war, dass der Bot nach 16 Stunden abgeschaltet werden musste, weil er beleidigende und rassistische Aussagen von sich gab. Natürlich gibt es inzwischen auch optimal funktionierende Chatbots. Das Beispiel macht allerdings deutlich, dass maschinelles Lernen menschliches Arbeiten unterstützen, aber niemals ersetzen sollte.

Auch bei den smarten Lösungen von Google ist eine professionelle Betreuung extrem wichtig. Du interessierst dich für entsprechende Google Ads oder eine der vielen weiteren Möglichkeiten des Online-Marketings? Dann melde dich gern! Wir beantworten dir gerne deine Fragen zur künstlicher Intelligenz im Marketing oder unseren einzelnen Leistungsbereichen.

Zurück zur Übersicht