Entwicklungen und Möglichkeiten im E-Commerce 2019

vonjhengsbach
Im vergangenen Jahr waren verschiedene Themen im Bereich E-Commerce besonders relevant. Gerade Instagram wurde verstärkt für den E-Commerce genutzt, indem dort z. B. Features wie Shopping ausgebaut wurden. Wie sich das Jahr 2019 für den E-Commerce entwickelt, zeigen wir Ihnen hier.

# Ausbau bekannter Ideen

Instagram ist ein beliebtes Medium geworden, um Produkte bewerben und verkaufen zu können. Natürlich hat das Shopping-Feature besonders dazu beigetragen, den Handel zu erleichtern. Wo vormals nur Werbung möglich war, können Produkte jetzt ohne große Umwege gekauft werden. Da die Plattform auch in diesem Jahr einen positiven Wachstumstrend verzeichnen wird, macht es die Wichtigkeit auf dieser Plattform aktiv zu sein nur noch bedeutsamer. Aber nicht nur Shopping ist für den E-Commerce wichtig, auch normale Werbeanzeigen, die im Feed sichtbar sind und natürlich Influencer-Marketing werden an Bedeutung zunehmen. Da die Reichweite dieser Personen in der Vergangenheit vermehrt ausgenutzt wurde, um ihre Produkte clever platzieren zu können, wurden im vergangenen Jahr viele Influencer abgemahnt, da sie gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) verstoßen hatten. Somit müssen derartige Beiträge jetzt immer mit #Anzeige oder #Werbung gekennzeichnet werden, um auf die Produktplatzierung aufmerksam zu machen. Da dies allerdings für alle gilt, wird es in dem Bereich wahrscheinlich zu keinen weiteren negativen Auswirkungen mehr kommen. In Zukunft werden die Anstrengungen hierbei wohl eher noch erhöht werden, um die positiven Effekte aus diesem Werbeverhältnis nutzen zu können.

Neben visuellen können auch auditive Inhalte den potenziellen Kunden überzeugen. Podcasts haben in den letzten Jahren immer weiter an Beliebtheit zugenommen und können auch in Zukunft einen noch höheren Stellenwert einnehmen. Zunächst einmal können Unternehmen ihren eigenen Podcast erstellen, um neben Tipps und Tricks ihre eigenen Produkte beschreiben und vielleicht auch mit einem Rabatt anbieten zu können, andererseits können vorproduzierte Spots in anderen Podcasts geschaltet werden, ähnlich wie bei Radiowerbung.

# Neue Möglichkeiten

Ziemlich neu ist Instagram TV. Eine App, die den Nutzern mehr Möglichkeiten bietet Videos aufnehmen und abspielen zu können, als es bei der normalen Instagram App der Fall ist. So sind momentan Videos zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten möglich, welche nur im Hochformat gedreht werden können. Später soll die Laufzeit auf bis zu einer Stunde erhöht werden. Damit wird der Plattform YouTube Konkurrenz gemacht und der ansteigende Trend von Videos auf mobilen Endgeräten aufgegriffen. Unternehmen können die Nutzer mit längeren Videos gezielter informieren und relevanteren Inhalt zugänglich machen.

Die Darstellungsmöglichkeiten von Produkten können aber auch im Online-Shop selbst verbessert werden. Bilder mit Zoom-Funktion gehören mittlerweile zwar schon fast zum Standard, aber 3D-Fotos, die die Produkte wirklich von jeder Seite zeigen, können dazu beitragen, dass Retouren verringert werden, da der Nutzer einen besseren Eindruck vom Produkt erhält. Mit Virtual Reality und Augmented Reality werden Produkte für den Interessenten fast originalgetreu darstellbar. Die Nutzerzufriedenheit wird somit eine größere Rolle spielen, um eine höhere Effizienz erzielen zu können.

Chatbots für zielgerichtete Antworten

Nicht zuletzt werden auch Automatisierungs-Mechanismen eine gewichtigere Rolle spielen. Chatbots sind schon jetzt vermehrt zu finden und werden zukünftig eine noch größere Rolle spielen, um auch in Verbindung mit künstlicher Intelligenz Nutzer zielgerichtet ansprechen und Anfragen schnell und zufriedenstellend bearbeiten zu können. Chatbots sind intelligente, virtuelle Ansprechpartner, die mit den Nutzern interagieren und kommunizieren.

# Fazit

Die Trends im Bereich E-Commerce werden bestimmt von technischem Fortschritt und auch generellen Änderungen, die sowohl von den Nutzern gefordert werden, als auch nachfrage-unabhängig entwickelt wurden. Alles zielt darauf ab, den Kauf zu vereinfachen, zu beschleunigen und die Möglichkeit zu geben überall kaufen zu können.